Siedlung ist Stadtraum. Landschaft ist Freiraum.

Stadt und Landschaft stehen im Kontext zueinander.
Ohne Kontext gäbe es kein harmonisches
, schönes, einheitliches Ganzes: Freiraum vernetzt Stadtraum.
Es gäbe keine Eigentümlichkeit und Vielfalt: Freiraum inszeniert Stadtraum.

Freiraum eröffnet Möglichkeiten, Stadträume zu erfassen und sich dabei mit dem Bestandskörper Stadt
auseinander zu setzen, sodass schließlich der Gesamtzusammenhang einer Stadt gestärkt wird.

Freiraum als urbanes Element inszeniert Stadtqualitäten, vermittelt Innovation und Dynamik,
ist Bühne des städtischen Lebens: Freiraum als Produzent von Stadtkultur.

Stadtraum erhält durch Landschaft Orientierung und Lesbarkeit, Kontinuität und Charakter, Vitalität und Rückgrat.
Stadt und ihre Bestandteile sollen Archipele in einer zusammenhängend erlebbaren Landschaft sein.
Selbst ganze Stadtregionen werden durch Landschaft erfasst und bringen sie in einen inneren Zusammenhang. Geschlossene Systeme im inneren System.

Stadt- und Landschaftsplanung geben entscheidene Impulse für die Entwicklung einer Region,
Impulse für die Entwicklung
unserer Regionen